Herren I - TTC Nimburg I

Nach den zwei deutlichen Klatschen gegen Kenzingen und Köndringen, war gegen Nimburg, Wiedergutmachung angesagt.
Zum Derby konnten beide Mannschaften mit ihrer ersten Sechs antreten.
Pünktlich um 20.00 Uhr starteten die Eingangsdoppel, welche wir mit 2-1 für uns entscheiden konnten, mittlerweile war auch, erstmals diese Runde, Maskottchen NICO eingetroffen, noch mehr Ansporn für uns!
Im ersten Durchgang ging es "Vorne" ganz eng zu, doch am Ende des Dages mussten wir beide Einzel dem Gegner überlassen, 2-3.
In der "Mitte" wurden die Punkte geteilt, 3-4, noch konnten wir mithalten.
Danach musste sich unser hinteres Paarkreuz geschlagen geben, was einen
3-6 Rückstand zur Folge hatte.
Im zweiten Durchgang lief es "Vorne" besser, beide Einzel gingen an uns, verkürzt auf 5-6, wieder Punkteteilung in der "Mitte" 6-7.
Jetzt lag es an unseren Nummern 5 und 6, die 5 unterlag 6-8, Brenn gewann den ersten Satz, während unser Schlussdoppel Gutmann/ Heizmann schon mit 2-0 Sätzen in Führung lag, leider konnte der Michel das Ding nicht nach Hause bringen, 6-9 Niederlage.
Es war viel enger als es das Ergebnis zeigt, ein bisschen konnten wir sie wackeln sehen, die Nimburger.
Für uns gilt diese Leistung ins nächste Spiel mitzunehmen, Gegner ist am nächsten Samstag Suggental, wieder bei uns daheim, 20.00 Uhr.
Bei einem Nimburger möchte ich mich noch entschuldigen, ihm ging es wohl nicht schnell genug den neuen Tabellenführer zu sehen, aber ich brauche halt 12 Minuten von Bahlingen nach Emmendingen, Sorry Axel!
Das Vis a Vis war an diesem Abend tabu für uns, da unser Vorstand Adler das komplette Lokal belegte.
Wir hatten trotzdem einen "scharfen" Abschluss,- in der Halle.
Vielen Dank an Peppino für die schnelle Lieferung der Pizzen und der geschenkten Kaltgetränke!

Bericht: Fritz Gutmann

Kommentare

0 #1 Axel Schubert 2016-01-21 09:26
Hey Fritz kein Ding, zum glück gibt es ja Smartphones! 8) Wir sehen uns in der Rückrunde bei uns. Bis dahin viel Erfolg! Ps.: Das Chili war gut!! Oder Michael?? :-* Gruss Axel

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt