TTC Nimburg I - Herren I

Nach dem Punktverlust gegen Merdingen zum Rückrundenauftakt, galt es für uns im Derby gegen Nimburg wieder aufzustehen.
Beide Mannschaften traten mit genau der gleichen Mannschaft wie zur Vorrunde an, dort hieß es am Ende 9-6 für Nimburg.
Aus den Eingangsdoppeln gingen wir mit einem ernüchternden 0-3 Rückstand, wenn auch ein 1-2 möglich gewesen wäre.
Im ersten Einzeldurchgang konnten wir nur einen Punkt auf  unserer Habenseite verbuchen, 1-8, da waren gerade 75 Minuten gespielt, es sah nach einer schnellen und glasklaren Niederlage aus.
K. Schubarth gewann nun sein Einzel gegen Reitzel deutlich mit 3-0, 2-8.
Danach konnten wir " Vorne" nochmal verkürzen 3-8.
Nun durfte Merklin gegen Junghäni abliefern, eine bemerkenswert offensive Spielweise verhalf unserer Nr. 3 zu einem bravourösen 3-1 Sieg, Spielstand 4-8.
Jetzt konnte auch D. Heizmann zum zweiten Mal an den Tisch, gegen Schubert führte er bereits 2-0 in Sätzen, im "Dritten" stand es sehr schnell 0-6 gegen unsere Nr. 4, doch nun drehte Heizmann den Satz, aus einem 0-6, machte er ein 11-8 gegen einen gebeutelten Schubert, 5-8.
Danach war leider Schluss mit der Aufholjagd, 5-9 nach 2,5 Stunden Spielzeit.
Der 1-8 Rückstand war zu groß, wir sind aufgestanden, aber etwas Zählbares haben wir nicht in den Händen.
Blau- Weiss schlug an diesem Spieltag Merdingen 9-3, damit haben die
Blau- Weissen bereits 8 Punkte wir 5 Punkte.
Die Luft wird langsam dünner, wir atmen weiter!!!

Am nächsten Samstag kommt Köndringen, 20.00 Uhr.

F.Gutmann

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt