Herren I - TTC Köndringen I

Am 20.02 hatten wir den TTC Köndringen I zu Gast. Bereits der Aufbau und die Vorbereitungen für dieses Spiel gestalteten sich ungewohnt schwierig, Netze, Zählgeräte, alles gefunden, - bei den Getränken gab es lange Gesichter, alles leer!
Hatte unser Vorstand tatsächlich vergessen die Getränke aufzufüllen?
Nein, hat er nicht, er verweilt derzeit im Krankenhaus, hat wohl die falsche Sportart betrieben wie man hörte.
Sei's drum, schau, dass du schnellstens wieder auf die Beine kommst, die besten Genesungswünsche von allen, die am Samstag in der Halle waren und auch von denen die nicht da waren, Gute Besserung Roland!
Zum Spiel:
Auf unserer Seite rückte nach dem Ausfall von N. Schubarth sein Bruder Fabian nach.
Nach längerer Zeit konnten wir gegen Köndringen die Eingangsdoppel mal wieder erfolgreich gestalten, 2:1 Führung.
Danach baute K. Schubarth mit einem klaren und deutlichen Sieg den Vorsprung auf 3:1 aus, Gutmann unterlag.
Aus unserem Mittleren Paarkreuz konnte trotz guten Leistungen leider nichts Zählbares beigesteuert werden.
"Hinten" musste Fabian Lehrgeld bezahlen, er unterlag Routinier Bresch, dafür schoss Brenn im 5ten den Vogel ab, sorry Jonas, 4:5.
Nun musste sich Kai Schubarth in seinem zweiten Einzel einem starken Frosch geschlagen geben, während sich das zwischenzeitliche Training von Gutmann mit unserem Maskottchen NICO bezahlt machte, Sieg über Dages 5:6.
Das wars dann aber auch, nach 2,5 Stunden Spielzeit unterlagen wir Köndringen mit 5:9.
Wir haben uns mal wieder teuer verkauft, was auch Teile der Gäste so bewerteten, trotzdem stehen wir am Ende wieder mit leeren Händen ( und Getränkeschrank) da. Die Moral stimmt!
Am nächsten Samstag (20.00Uhr) spielen wir in Kenzingen, dort werden wir zumindest personell überraschen, es ist an der Zeit den "Joker" zu setzen!
Bis dahin.

F. Gutmann

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt