TV Denzlingen IV - Herren I

Das Auswärtsspiel in Denzlingen war auf den 26.10 (Freitag) terminiert, an diesem Abend hätten wir keine Mannschaft stellen können. So wurde das Spiel nach einigem hin und her auf den 27.10 verlegt, daß wir dann trotzdem "ohne Zwei" antreten mussten, war nicht im Sinne des Erfinders.
Kai Schubarth und Simon Merklin wurden durch Frank Oehler und Kai Männer ersetzt. Die Gastgeber mussten ebenfalls auf ihre etatmäßige Nr.1 und Nr.3 verzichten. Auf Grund der Ausfälle auf beiden Seiten war diese Partie vor Anpfiff kaum einzuschätzen, die Gastgeber, bis dahin Verlustpunktfrei (6-0). Pünktlich um 20.00 Uhr ging es los, Ummenhofer/Brenn starteten als D1 und zeigten auch in dieser Rolle einen starken Auftritt, bewiesen einmal mehr ihre Zuverlässigkeit 1-0. Man lese, höre und staune N.Schubarth/Gutmann (D2) siegreich über das heimische D1, macht 2-0. Unsere beiden Ersatzspieler Oehler/Männer (D3) unterlagen. 2-1 Führung aus den Doppeln. Stefan baute auf 3-1 aus, Nico, welcher sich gegen Day nach 0-2 Rückstand mit Händen und Füßen wehrte, zum 2-2 in Sätzen ausglich, mußte sich letztendlich mit 2-3 geschlagen geben. In der Mitte wurden die Punkte dann auch geteilt, Fritz schlug Nübling, Michel unterlag Marstaller, Zwischenstand 4-3. Nun war es an der Zeit für unsere beiden "Aufrücker" aus der "Zweiten". Kai Männer kämpfte seinen Gegenüber in fünf Sätzen, mit 12-10 in der Verlängerung nieder, knapper und spannender kann man es kaum gestalten! Zeitgleich "bätschten" Frank Oehler und Day-Senior in ihrem Match, es ging hin und her mit wechselnden Führungen, folgerichtig 2-2 nach vier Sätzen. Im "Fünften" führte Day bereits 5-1, die Seiten wurden gewechselt,es sah alles nach einem Punkt für Denzlingen aus. Beim Stand von 7-4 für Day hatte das Spielgerät endgültig die Schnauze voll vor lauter "Dresche", und verabschiedete sich in völliger Zerrissenheit! Nach kurzer Unterbrechung und Wiederholung dieses Punktes wurde das Match fortgesetzt, das war wohl im wahrsten Sinne des Wortes der Knackpunkt, nicht nur für den Spielball, sondern auch für das gesammte Match, Frank drehte das Spiel und sorgte für das vorentscheidende 6-3. Danach zeigte Stefan eine Klasseleistung und zeigte seinem Gegner die Grenzen auf, souveräner 3 Satzsieg, 7-3. Nico durfte sich nun gegen Schreyeck beweisen, unsere Nr.2 führte schon 2-0 und sah wie der sichere Sieger aus, unterlag aber schlußendlich, unglücklich mit 2-3. Fritz und Michel liessen danach nichts mehr anbrennen, 9-4 Auswärtssieg! Nach dem Spiel waren wir alle von Hunger und Durst geplagt (23.15Uhr), also schnell ab unter die eiskalte Dusche und dann alle hellwach rein in Nicos Flunder.
Das Kohler-Eck ist unser Ziel, um die leeren Mägen zu füllen, zügig angekommen, Parkplatz gefunden, das Licht brennt noch in Kohlerseck, als ich die Klinke der Eingangstür in der Hand halte, schließen sich die Läden des Gasthauses, die Türe lässt sich nicht mehr öffnen, wer zu spät kommt, den.... Was nun? Da gibt es in Denzlingen doch den "Humpen", noch bekannt aus alten Tagen, also umdrehen und ab gehts Richtung Räucherhöhle. Vor der Wirtschaft kein Parkplatz mehr frei, auch nicht in den Seitenstraßen, gefühlt eine halbe Stunde kreisten wir durchs Denzlinger-Oberdorf, bis wir endlich einen KFZ-Abstellplatz fanden (zu diesem Zeitpunkt hatte Frank wahrscheinlich schon gut gespeist und war bereits im Bett). Zum Essen gab es logischerweise nichts mehr, dafür reichlich zu Trinken. Wir "analysierten", es wurde etwas später im Humpen, um kurz nach halb nahmen wir das Letzte Bier, ob Sommer, oder Winterzeit weiß man nicht mehr genau.

Vielen Dank an Frank Oehler und Kai Männer, wenn man sie braucht , sind sie da! Nach dem Grenzau-Aufenthalt gehts weiter, in unserem vorletzten Vorrundenspiel werden wohl die Boomtown-Rats in irgendeiner Form wieder eine Rolle spielen, 12.November (Monday), wir sind zu Gast in der March!

F.Gutmann

Kommentare   

Frank Oehler
+1 #2 Frank Oehler 2018-11-01 16:12
zitiere Marco:
Hallo Zusammen. Sehr schöner Bericht! Wie Ihr vielleicht wisst, sind auch wir fleißig beim Verfassen von Berichten. Dieses Mal ist er allerdings gut versteckt:
http://www.tt-denzlingen.de/spiele/9225.html

Viel Erfolg weiterhin. Doof, dass alle zu hatten. Merkt Euch für Euren baldigen Besuch der Senioren mal das Ristaurante Belvedere vor. Da bleibt die Küche länger warm. LG aus Denzlingen, Marco

:lol: Klasse Bericht, Marco. Schöne und detailreiche Analyse der Spieler. Macht weiter so!
Zitieren
Marco
+3 #1 Marco 2018-10-30 18:05
Hallo Zusammen. Sehr schöner Bericht! Wie Ihr vielleicht wisst, sind auch wir fleißig beim Verfassen von Berichten. Dieses Mal ist er allerdings gut versteckt:
http://www.tt-denzlingen.de/spiele/9225.html

Viel Erfolg weiterhin. Doof, dass alle zu hatten. Merkt Euch für Euren baldigen Besuch der Senioren mal das Ristaurante Belvedere vor. Da bleibt die Küche länger warm. LG aus Denzlingen, Marco
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren