Herren I - TTC Reute II

Zum Auftakt der Rückrunde hatten wir den TTC Reute in heimischer Halle zu Gast. In dieser Begegnung mussten wir auf unseren Wahlschweizer verzichten, er wurde durch Kai Männer ersetzt. Im Vergleich zur Vorrunde traten auch die Gäste mit einer personellen Veränderung an, Eva Mörder trat an Stelle von Fix an. Bereits im Eingangsdoppel wurde deutlich, dass sich unser Ergänzungsspieler Kai Männer etwas schwer tut mit dem weiblichen Geschlecht. Da reichte es auch nicht, dass Männer`s Doppelpartner sein komplettes, vor Spielwitz strotzendes Repertoire abrief, der doppelte Kai unterlag dem Mixed aus Reute. Stefan und unser frischgebackener C-Dorfmeister Michel machten es besser, Nico/Fritz bezwangen das gegnerische D1 ebenso, somit gingen wir in einer gut gefüllten Halle mit 2-1 in Führung. Unser vorderes Paarkreuz zeigte sich an diesem Spieltag sehr spielfreudig, vier Punkte durch Stefan und Kai Schubarth auf unser Konto, wobei Kai Schubarth gegen Reute mit einem Verbündeten antrat, dem Netz! Sein Kontrahent im ersten Durchgang. :-)
Winterhalder konnte ein Lied davon singen, irgendwann zählte dieser die Netzbälle nicht mehr und ließ es über sich ergehen, "do machsch nix!", Winterhalder nahm’s sportlich, Daumen hoch an dieser Stelle! In der "Mitte" steuerte Nico zwei Punkte bei, Fritz wollte keinen Einzelbeitrag leisten. Unser Dorfmeistermichel zeigte sich in bestechender Form, klarer Sieg über Siegel. Dann fehlt nur noch einer, Kai Männer, der Abend wird ihm wohl noch eine gute Weile in Erinnerung bleiben. In seinem Einzel hatte er es mit Eva Mörder zu tun, Männix zeigte sich, wie schon im Doppel sehr charmant und gentlemanlike mit seiner Gegnerin, 0-3 das Ergebnis aus Männersicht. Mit leicht gerötetem Haupt und einem Lächeln im Gesicht nahm er wieder auf der Bank Platz. Am Ende konnten wir gegen Reute das Ergebnis der Vorrunde bestätigen, 9-3 Sieg. Der Abend fand im Vis a Vis sein Ende. Mittlerweile konnte auch die "Zweite" ihren Rückrundenstart erfolgreich gestalten, 9-5 Heimsieg gegen Bleichheim 2, Glückwunsch dazu, damit ist die Reserve auf Kurs Klassenerhalt, welcher mit einer geschlossenen Stammformation im Bereich des Möglichen liegt.

Am nächsten Freitag, 18.01. 20.15 Uhr geht es für uns weiter. Wir treten auswärts in Forchheim an.

Fritz Gutmann

Kommentar schreiben