TV Vörstetten I - Herren I

An diesem Wochenende (11.10. + 12.10.) hatten wir einen Doppelspieltag vor der Brust. Am Freitag traten wir in Vörstetten an, dieses Spiel konnten wir komplett bestreiten, auch die Gastgeber mit ihrer ersten Sechs.
Zum Spiel: Mit einer 3-0 Führung kamen wir aus den Eingangsdoppeln, Stefan/Michel bezwangen ein sehr starkes Heimdoppel (Rist/Trahasch).
Hervorzuheben unser "D1" Kai/Simon, (vergleichbar mit Tasmania Berlin) mit dem ersten Doppelsieg, Fritz/Nico souverän. Nach den Doppeln bekamen wir Besuch von Matthias Störlein, im Schlepptau Sohnemann Nico und Bastien Kortlüke. Die beiden Jungs bestritten zuvor mit ihrer Mannschaft ihr Auswärtsspiel in Nimburg, welches unsere Bahlinger Jugend mit sage und schreibe 10:0 für sich entschied, Respekt und herzlichen Glückwunsch von unserer Mannschaft dafür, läuft bei der Jugend! Bei uns ging es "Vorne" mit einer Punkteteilung weiter, Stefan mit Sieg, Kai unterlag, (4-1). Danach punkteten wir im mittleren Paarkreuz doppelt (6-1), das gleiche lieferten unsere "Hinteren", somit stand es bereits 8-1 als Lutz Kortlüke in Vörstetten eintraf. Jetzt hatte unser Stefan die Möglichkeit das Match mit einem Sieg zu beenden, (es wäre dann 21.45 Uhr gewesen, das sollte später noch eine Rolle spielen). Leider mußte Stefan eine 5-Satz-Niederlage hinnehmen, Kai und Fritz zeigten sich Stefan gegenüber solidarisch, aus einem 8-1 wurde ruckzuck ein 8-4, die Uhr tickte weiter, 22.40Uhr. Simon hatte die Faxen dicke und setzte den Schlußpunkt zum 9:4. Nach dem Spiel noch ein vorzügliches Silverstar-Dosenbier in der Halle, die Uhr zeigte mittlerweile 23.00 Uhr, leider zu spät fürs Vis a Vis (Mensch Stefan!), also ab geht es mit den Gastgebern in die Pizzeria "Laterne", der Name dieser Einrichtung hielt was er versprach, ein Hoch auf Peppino und seine Crew, trotzdem ein netter Abschluss mit angenehmen Gastgebern. Gegen 1.00 Uhr traten wir den Heimweg an, in wenigen Stunden würde schon das nächste Spiel in Weisweil anstehen...

Fritz Gutmann

Kommentar schreiben