Herren II - SV Ottoschwanden III

Pünktlich zur besten Krimi-Zeit, startete selbiger in heimischen Gefilden.
Es sollte ein Krimi mit Überlänge werden....
Während die Krimininalpsychologen Schubarth & Schubarth und die Special-Agents Adler/Zimmermann punkten konnten, vergaben Toto & Harry äh Oehler & Männer Ihre Chance.
Die Rebellen aus Ottoschwanden wollten natürlich nicht klein beigeben und konnten den Bahlingern wiederum zwei Punkte abknöpfen.
Zwischenstand 2:2
Nun war wieder unser Oberhauptkomissar Roland am Zuge, der sein Gegenüber in drei Sätzen aus"nock"en wollte. Doch dieser hatte keine Lust auf die Keule der Gerechtigkeit und wehrte sich mit allem, was er hatte. So wurden aus drei eben fünf Sätze. Der Punkt ging trotzem an die Bahlinger Truppe.
Leider konnte Psychologe Vadder mit Anti und Schupf nicht viel ausrichten und so musste Keule Zimmermann wieder ran, die demonstrierende Meute in den Griff zu bekommen.
Zwischenstand 4:4
So ging es den ganzen Abend hin und wieder her, vor und zurück. Auf beiden Seiten wurde verbissen gekämpft. Zum Glück kamen nur Schläger und Ball zum Einsatz und kein Tränengas, Wasserwerfer oder Gummigeschosse.
Wir lagen sogar mit 6:8 hinten. Die Demonstranten hätten nun den Sack zu machen können, wäre da nicht der Einsatz des Sonderkommandos Männer und dem erfahrenen Zweikampf-Duo Schubarth gewesen, das im fünften Durchgang den Mob niederstrecken konnte.
Nach ganzen 190 Minuten gab es Friedensverhandlungen auf beiden Seiten und man einigte sich auf ein Unentschieden. Dieses Mal jedenfalls....

Für Bahlingen punkteten: Schubarth/Schubarth (2), Adler/Zimmermann (1), Schubarth F. (1), Adler (2), Zimmermann (1), Männer (1),

Bericht: Frank Oehler

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt