TV Freib. St. Georgen II - Herren II

Unser zweites Spiel fand dieses Mal auswärts pünktlich um 20:10 Uhr bei den Freiburgern in der kleinen Halle statt.
Frisch, fromm, fröhlich, frei und keinen Roten dabei. :-(
Fabian hatte es verbummelt. Sein Vadda hatte versucht, es mit Schokokeksen wieder wettzumachen. Aber das half (zumindest mir) nicht viel. Unser Fanclub Matthias mit Anhang und "Coach" Lothar kamen auch, um uns seelisch und moralisch zu unterstützen. Gern gesehene Gesichter.
Die Eingangsdoppel gingen alle drei (im fünften Satz) nach Bahlingen. Und auch das erste Einzel von Fabian gegen Schirdewahn. 4:0 Führung. Sollte es so leicht werden?
Natürlich nicht. Floyd packte aus, was es auszupacken gab und gab Heizmann ordentlich contra. Spektakuläre Ballwechsel, viele ooohs und aaaahs von den Zuschauerrängen und erneut im fünften der erste Punkt für die Freiburger.
Zimmermann lag zwei Sätze zurück, als Rainer Welte aufgrund starker Schmerzen im Bein das Handtuch werfen musste. Ein Krampf oder ein Muskelfaserriss? Wir wissen es nicht. Wir wünschen jedenfalls baldige Genesung an dieser Stelle.
Auch Youngster Tom zeigte, wie man Tischtennis spielt und schoss den Gegner in drei Sätzen vom Platz.
Öhli wollte es auch so machen. Die ersten beiden Sätze sahen auch ganz gut aus. Doch dann hat irgendjemand den inneren Lichtschalter ausgeknipst und man stand im Dunkeln. Blind und total unsicher verlor man die Partie. Auch danach ging das Licht nicht wieder an. Man blieb mental im Keller....
Das hielt die Kollegen nicht ab, ihr Spiel zu machen. Auch Fabian konnte sich im vierten Satz gegen Floyd durchsetzen, der starke Schwierigkeiten mit Schubies Spiel hatte.
Somit endete die Partie um 22:53 mit einem wohl verdienten 9:2.
Aktuell schmücken wir den ersten Platz der Tabelle. Hoffentlich bleibt das noch eine Weile so.

Das nächste Spiel findet am 01.10. um 19:30 Uhr zuhause statt. Karten dafür wie immer im Vorverkauf. ;-)

Bericht: Frank Oehler

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt