SV Waldkirch II - Herren II

Während die Gastgeber am gestrigen Donnerstag Abend auf drei Mannen Ersatz zurückgreifen mussten, trat unsere Zweite komplett und hochmotiviert gegen den aktuell Tabellendritten an. Man(n) erwartete ein Duell auf Augenhöhe. Dass sich dies als falsch rausstellte, zeigte sich recht früh.
Die ersten beiden Doppel gingen jeweils mit vier Sätzen und das Fünfte Doppel wie gewohnt im Fünften Satz an uns.
Fabian durfte gegen Himmelsbach ran. 2:0 Führung. Doch dadurch ließ sich der Waldkircher nicht beeindrucken und zerrte kräftig an Fabian`s Nervenkostüm, indem er die nächsten beiden Sätze knapp für sich entschied. Im Fünften ging es hoch und runter und bei einem unglücklichen 10:12 platzte das zuvor Genannte und der Tischtennisschläger musste darunter leiden. Ob man den Schuhabdruck nach dem Reinigen der Beläge noch sehen konnte, ist mir nicht bekannt.
Zwischenstand: 3:1 zu unseren Gunsten.
Die nächsten Begegnungen liefen relativ einseitig. Auch Tom konnte einen 0:2 Rückstand gegen Körber ausgleichen und den Punkt mit nach Hause nehmen.
Agelek ärgerte Vadder, hatte den Dreh so langsam raus, und merkte, was gegen Anti und Schupf am besten hilft. Nämlich Angriff. Doch leider etwas zu spät. Hätte man noch bis 21 gespielt, wäre der Plan auch sicherlich aufgegangen. Allerdings war hier bei einem 12:10 für Vadder Schluss. Gerade nochmal Glück gehabt.
Heizmann war so heiß auf einen Sieg, dass er gegen Himmelsbach mit einem 3:0 den Sack zu machen konnte. Die Begegnung dauerte ziemlich genau 2 Stunden und endete mit einem etwas unerwarteten 9:1.
Zum Schluss wurde der gute Rote mit den Gastgebern geteilt. Wäre auch schade gewesen, den verkommen zu lassen... ;-)
Das nächste Spiel findet am Freitag, den 28.10. um 20:00 Uhr zuhause statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.
Bericht: Frank Oehler

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt