TV Denzlingen II - Herren II

Das Spitzenduell zwischen dem Tabellenführer und dem Tabellen Zweiten fand gestern bei (fast) Vollmond in Denzlingen statt. Für den ein oder anderen war das nicht gerade förderlich. Wenn das Spiel so lange dauern würde wie die Suche nach der richtigen Halle, könnte es noch richtig spät werden...
In der Halle war ordentlich was los. Zum Start unserer Partie liefen noch zwei weitere Begegnungen.
Wir hatten Unterstützung mitgebracht. Lothar war mit von der Partie, auch wenn nur als Maskottchen und Coach (wieder einmal). Danke dafür.
Ein wenig später kamen auch noch die Adlers. Gern gesehene Gäste.
Aus den Doppeln gingen wir mit einem 2:1 in Führung. Lediglich Heizmann und Schubarth Tom unterlagen unglücklich im fünften Satz. Bereits dort war die (An-)Spannung mit Händen zu greifen.
Die ersten drei Einzel gingen zugunsten des Gastgebers. Wenn auch recht knapp.
Zwischenstand: 4:2 Führung für Denzlingen.
Nun wechselte man sich mit gewinnen und verlieren ab. Tom und Vadda punkteten, während Heizmann und Oehler unterlagen. 6:4
Im zweiten Durchgang lief es für uns dann etwas besser. Gleich vier Punkte in Folge konnten erkämpft werden.
Doch Oehler und das Schlussdoppel hatten Pech. Beides ging in vier Sätzen nach Denzlingen.
8:8 nach dreieinhalb Stunden!
Die Relegation ist uns jetzt ziemlich sicher.
Eigentlich wollte man anschließend zu Peppino. Doch Vadda entschied, woanders hinzugehen und so mussten die anderen mitziehen. Das ist Demokratie. Der eine entscheidet, die anderen machen.
Diesem Aufruf sind nicht alle gefolgt und so trieb es Zimmermann, Oehler und Heizmann direkt nach Hause.
Vielleicht an diesem Abend besser so.
Aktuell stehen uns noch zwei Spiele zuhause bevor. Am 18.03. gegen Kollnau und am 01.04. (ohje, wird hoffentlich kein Aprilscherz) kommt dann TV Freib. Sankt Georgen II zu uns.

Bericht: Frank Oehler

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt