Herren II - TV March I

Nach der eiskalten Auftaktniederlage vom letzten Wochenende, wollten wir am 2.Spieltag, zu Hause gegen March etwas Positives auf unserer Punkteseite verbuchen.
In den vergangenen B-Klasse-Jahren, gab es gegen die Marcher immer enge und lange Duelle, 9-7, 8-8, 7-9, Spielzeiten von rund vier Stunden waren keine Seltenheit, sondern eher die Regel.
Somit waren wir gewarnt vor den altbekannten Kollegen (an dieser Stelle, Daumen hoch an Torsten Bub, es freut uns alle, daß du wieder an der Platte stehst!) und gingen mehr oder weniger vorbereitet in dieses Spiel. Wir konnten komplett antreten, March dagegen mußte auf zwei Stammspieler verzichten. Mit einer 2-1 Führung gingen wir aus den Eingangsdoppeln.
Danach gab es im vorderen Paarkreuz zwei klare Niederlagen zu verkraften, was einen Zwischenstand von 2-3 zur Folge hatte. Sollte es wie letzte Woche laufen?
Unsere "Mitte" und das hintere Paarkreuz behielt im ersten Durchgang eine weiße Weste, 6-3 Führung.
Nun konnten wir den zweiten Durchgang etwas entspannter und lockerer angehen. "Vorne" konnten wir nun doppelt!!! punkten (nach stundenlanger Suche im TT-Archiv, unter bereits verstaubten Spielberichtsbögen wurde ich doch noch fündig, um die Frage zu beantworten, 17 Monate ist es her) 8-3.
De Michel (Spieler des Tages) machte mit seinem zweiten Sieg in diesem Match den Deckel drauf. 9-4 hieß es am Ende nach knapp drei Stunden Spieldauer, vor einer doch recht ordentlichen Zuschauerkulisse (allen voran unser Maskottchen NICO, dem wir viel Spaß und Erfolg in Kiechlinsbergen wünschen).
Vielen Dank an Alle für euere Unterstützung!
Wir beendeten den Abend mit gewohnt netten Marchern im heimischen Wohnzimmer bei Simone und Peppino.

Am nächsten Samstag schlagen wir zu ungewohnter Zeit (16.30 Uhr) in Ottoschwanden auf. NICO?

Bericht: Fritz Gutmann

Kommentar schreiben