Herren II - TTV March II

Das letzte Spiel dieser Vorrunde fand am Freitag zuhause statt.
An Unterstützung hat es dieses Mal nicht gemangelt, die Zuschauerbänke waren (fast) voll,
ebenso die, die darauf saßen. *scherz*
Wie bereits in der Begegnung gegen Kollnau verliefen die Eingangsdoppel.
Sprich: Doppel 2 verlor, Doppel 1 und Doppel 3 punkteten.
Hatte ich ein Dejavu?
Anscheinend nicht, denn meine Einzel gingen schon wieder flöten und der Frust machte sich breit.
In der Rückrunde noch 12:1 Bilanz hinten, und jetzt vorne 2:13.
Da war der Wunsch mal vorne zu spielen, doch etwas hoch gegriffen, und so werde ich mich in dieser Rückrunde irgendwo in der Mitte sehen.
Hoffentlich läuft es dort dann besser. Ansonsten spiele ich in Zukunft vielleicht doch eher Halma (gell Volker?).
Aber die anderen Teamkollegen ließen sich dadurch (Gott sei Dank) nicht beirren und machten ihr Spiel.
Nur Volker und Friedrich ließen Federn und Kai führte 2:1, während Friedrich dann mit seinem zweiten Spiel den Sack zu machte.
Schon wieder sollte dieses Spiel nicht zählen. Armer, armer Kai. :-)
Wie auch immer trennten wir uns mit einem 9:5. Sieht überlegen aus, war es aber nicht.
Es musste dafür ganz schön gekämpft werden. Damit hatte irgendwie keiner gerechnet.
Nichtsdestotrotz stehen wir weiterhin auf einem guten 6. Platz.
Ich denke, damit kann man recht zufrieden in den Winterschlaf äh in die Winterpause gehen.
Der Ersten drücken wir für heute Abend alle Daumen und wünschen allen Sportkameraden und deren Familien und Freunden schon jetzt ein besinnliches, erholsames und geschenkereiches Weihnachten.
Wir sehen uns dann spätestens beim Abschlusskegeln am 27.12. in der Kegler`s Schänke.

Bericht: Frank Oehler

Kommentare

Roland
+2 #1 Roland 2015-12-21 15:44
Hallo Frank, vielen Dank für Deine erfrischenden Berichte. Mach weiter so!
Frohe Weihnacht
Roland

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt