TTC Emmendingen I - Herren II

7-9,9-7,8-8, so lauteten unsere letzten Ergebnisse gegen Emmendingen, immer sehr enge Kisten, das sollte sich auch am aktuellen Spieltag nicht ändern. Wir konnten komplett antreten, während die Gastgeber im Spiel um den Bronze-Platz, auf Wasmer verzichten mußten. Erstmals in der Rückrunde galt es für uns einen  Rückstand aus den Doppeln (1-2) aufzuholen. Danach zwei hartumkämpfte Spiele im vorderen Paarkreuz, in denen sich unsere Schubarth-Zwillinge letztendlich beide geschlagen geben mußten 1-4! Ein etwas suboptimaler Start in dieses Match. Mit der "Mitte" verkürzten wir dann auf 3-4, Punkteteilung "Hinten" 5-6. Im zweiten Einzeldurchgang lochten Nico und Kai für uns ein, wobei die Spielweise von Kai in diesem Einzel immer mehr der "Vadderschen" ähnelte, auf den Zuschauerrängen gefror bei diesem Anblick schon fast das Blut in den Adern, Basti besann sich, Gott sei Dank! Damit gingen wir an diesem Abend zum ersten Mal in Führung  (6-5), in Folge 1-1 in der "Mitte" macht 7-6. Auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt 8-7. Nun lag es am Schlußdoppel über Unentschieden oder Sieg zu entscheiden, D1 Zuverlässig, in Gestalt von Volkaier Schubarth und Simon Merklin netzten ein, 9-7 Auswärtssieg! Alleine acht Spiele gingen über fünf Sätze, Spieldauer vier Stunden! Spieler des Tages: Simon Merklin mit jeweils zwei Einzel und zwei Doppelsiegen, Matchwinner! Damit haben wir den 3. Tabellenplatz vorerst gefestigt. Da dieses Spiel erst um Mitternacht zu Ende ging und wir uns noch ein, zwei Pilserne Kaltgetränke, in einer doch etwas zugigen Herrmann Günth-Halle gönnten (0.30Uhr), hatten die umliegenden Gaststätten bereits geschlossen. Alle?
Da gibt es doch noch diesen Delikatessentempel, welcher bis 1.00 Uhr grandiose, kulinarische Köstlichkeiten reicht, also los, in die gemütliche Taverne zur "Gelben Möwe". Leider zog der Brenn(ende) Adler den Heimweg vor. Dann halt nur zu viert, dafür gewaltig! Am heutigen Samstag, gibt es in der "Gelben Möwe" leider nichts mehr von den lustigen, kleinen, fritierten Hühnchenteilen, ausverkauft!
Am nächsten Freitag geht es mit dem ersten Heimspiel der Rückrunde für uns weiter, Vörstetten kommt, wenn es wie in der Vorrunde läuft (7-9), ist wieder ein Marathon zu erwarten, trotzdem zählen wir ganz fest auf NICO!!!, Simone und Peppino, weil nächste Woche gilt, Pizza statt MaxiMultiXXL Chickenboxes all you can hau weg, dann Brenn(t) auch der Adler nicht durch!

F.Gutmann

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren