TTC Elzach - Herren II

Unser letztes Vorrundenspiel durften wir in Elzach absolvieren, da unsere Halle aktuell nicht zur Verfügung steht.
Taxi "Roland" holte alle mit seiner Großraum-Limousine ab. Durch die vielen 30-er Zonen dauerte die Fahrt eine gefühlte Ewigkeit.
Genug Zeit für das ein oder andere Power-Napping.
Unser Chauffeur hatte den guten Roten mit geschlagenen 15% dabei... Sollte uns das später zum Verhängnis werden? Oder litten wir alle noch an Jet- bzw. Taxilag? Anders war es nicht zu erklären, dass die ersten 7 (!) Matches an die Gastgeber gingen.
Sollten wir gegen den Tabellenvorletzten einen Nullinger einfahren? Irgend etwas lief hier granatenmäßig schief. So schlecht hatten wir uns nicht einmal gegen den Tabellenführer Denzlingen oder Waldkirch geschlagen.
Lediglich unser Ersatzmann Lutz Kortlüke erwachte aus seiner Trance und bezwang Mike Knappe (alias das "Rückhand-Monster") in vier Sätzen.
Sollte das der Ehrenpunkt für die verschlafenen Bahlinger gewesen sein? Zimmermann unterlag unglücklich im fünften Satz und so durfte Oehler zum zweiten Mal an den Tisch. Gegen Imhof war es kein Leichtes, doch nach vier Sätzen die Erlösung. Pünktchen Nummer 2 wanderte auf das Bahlinger Konto. Vielleicht hatten wir doch noch eine Chance, einigermaßen glimpflich davon zu kommen? Wach waren wir jetzt wenigstens. Dafür sorgte unter anderem auch die Temperatur in der Halle, die gefühlt nicht weit weg war vom einstelligen Bereich.
Nun durfte auch unser Taxifahrer gegen Gehring ran. 2:0 Führung für Roland. Es keimte Hoffnung auf. Doch Gehring ließ sich das nicht gefallen und rundete zum 2:2 auf. Im fünften Satz machte dieser dann mit 11:8 den Deckel drauf und bewahrte Elzach davor, vielleicht doch noch die Hucke voll zu kriegen. :-)
Was soll man dazu sagen? Mir persönlich fällt nicht viel dazu ein. Doch "unterirdisch" trifft es ganz gut. Viele Sätze endeten in der Verlängerung und vier Spiele gingen bis in den fünften Satz. Es hätte anders laufen können bzw. müssen. Aber nun gut. Vorbei ist vorbei. Und in der Rückrunde sieht es vielleicht ganz anders aus. Man wird sehen.
Man verbrachte den Abend mit den sympathischen Elzachern "im Schwanen" bei Pizza, Pasta und sonstigem Gedöhns. Fein war`s. Pünktlich zur Geisterstunde waren die meisten dann von Roland zuhause abgeliefert worden. Danke dafür.
Zur Rückrunde wird es personelle Veränderungen geben. Das steht fest. Inwieweit kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich denke, da wird die ein oder andere Mannschaftssitzung fällig sein, oder der WhatsApp-Verlauf zum Glühen gebracht werden.

Jetzt ist erst einmal Winterpause. Am 25. Januar 2020 empfangen wir dann March in Bahlingen, wenn sich bis dahin der Rauch und die Schadstoffe in unserer Halle gelegt haben und dieser Schaden der Vergangenheit angehört. Sollte es Vorsatz gewesen sein, hoffe ich, dass man die entsprechenden Personen erwischt und diese ihre gerechte Strafe dafür erhalten!
Allen anderen wünschen wir eine geruhsame Adventszeit, fröhliche Weihnachten und einen guten, gesunden Rutsch ins neue Jahr!
Vielleicht trifft man sich beim Training in dem ein- oder anderen umliegenden Verein. Würde mich freuen.

In diesem Sinne

Frank Oehler

Kommentar schreiben