SV Kirchzarten III - Herren II

Bereits 48 Stunden nach der katastrophalen Niederlage gegen March durften die Kaisterstühler erneut antreten.
Dieses Mal war der Tabellennachbar Kirchzarten an der Reihe.
Die Mitfahrgelegenheit und der Fan-Bus blieben gänzlich ungenutzt. Sämtliche Tickets fielen der Wiederverwertung zum Opfer. Selbst schuld.
Hatte man in der Vorrunde noch 9:6 gewonnen, galt es, dieses oder ein ähnliches Ergebnis erneut zustande zu bringen.
Bei dieser Begegnung hatten wir zwei Ersatzspieler an Bord. Für Zimmermann und Römmler sprangen Erik Wollesen und nach längerer Zurückhaltung Volker Vögtlin ein. Vielen herzlichen Dank dafür!
Nach unserer Mannschaftssitzung ging es pünktlich in die Eingangsdoppel. Auf Seiten der Gastgeber hatte sich aufstellungstechnisch etwas getan. Spielte vorne auf einmal eine Dame aus der Verbandsliga mit. So rückten die starken Spieler der Vorrunde weiter nach hinten, was es nicht einfacher machen sollte.
Bereits Doppel 1 mit Oehler/Adler und Doppel 2 mit Schubarth/Männer unterlagen je in drei Sätzen. Lediglich das Ersatzgespann Wollesen/Vögtlin konnte einen Punkt einfahren. Kein rosiger Start.
Volker unterlag der neuen Nummer 1 der Kirchzartener klar in drei Sätzen. Oehler durfte sich für die Niederlage in der Vorrunde an Mika Haag rächen und punktete im fünften Satz. Zwischenstand 3:2
Kai Männer konnte sich gegen Bothor ebenfalls im Fünften durchsetzen. Ausgleich zum 3:3
Roland und Erik unterlagen. Lediglich Volker Vögtlin hatte ein glückliches Händchen. Mit seiner Verbissenheit bei den Aufschlägen müsste man ihm eigentlich am Anfang des Matches ein Stück Kohle zwischen die Zähne legen. Am Ende hätte man sicher einen lupenreinen Diamanten. Warum sind wir da nicht schon früher drauf gekommen?? 5:4
Nun ging es an den zweiten Durchgang, der komplett an die Gastgeber ging! Nichts zu ernten. Auch wenn die Sätze teilweise in die Verlängerung gingen. Somit endete die Partie um 22:30 Uhr mit einem nicht gänzlich verdienten 9:4 für die Gastgeber. Für uns hätte etwas mehr drin sein müssen!

Unsere nächste Begegnung findet am Samstag dem 08.02. um 19:30 Uhr statt. Waldkirch kommt!
Wir werden sie empfangen. Mit mehr oder weniger Ersatz.

Frank Oehler

Kommentar schreiben