TTC Emmendingen II - Herren II

Am Valentinstag hatte die zweite Mannschaft ein großes Herz und reiste nach Emmendingen. Im Gepäck hatte man Dauergast Lutz Kortlüke, der für Zimmermann einsprang. Vielen Dank! Immer wieder gerne! Das vordere Paarkreuz war gesundheitlich noch nicht ganz auf der Höhe, wollte aber ihre Mannschaftskollegen nicht hängen lassen. Sind sie nicht nett?
Es war zwar der Tag der Liebe, zu verschenken hatten wir trotzdem nichts.
Strategisch hatten wir im Vorfeld die Doppel ein wenig umgestellt. Dieses Mal bildete das Doppel 1 Volker Schubarth und Lutz Kortlüke gefolgt von Doppel 2 Frank Oehler und Roland Adler und last but not least Doppel 3 Kai Männer und Christoph Römmler.
Und wir sollten Recht behalten. Alle Eingangsdoppel gingen nach Bahlingen. So kann es weiter gehen. Oder etwa doch nicht?
Leider nein. Denn Christoph unterlag gegen einen eiskalten Torsten Ruppert, während Frank gegen Oberle punkten konnte. Auch die folgenden 4 Einzel gingen an den Nabel der Welt. 8:1! Damit hatte bisher niemand gerechnet.
Nun war Runde 2 dran. Leicht eingefroren (die Temparaturen in der Halle sind unter aller Sau) ging es erneut an den Tisch. Oehler gegen Torsten Ruppert und Christoph gegen Oberle. Beide Punkte wanderten auf das Gastgeberkonto. Die Führung schrumpfte auf 8:3
Während Vadda Michael Gerber mit seiner Schupferei zur Weißglut brachte, unterlag Roland einer sehr starken Sarah Maier. Doch am Ende sollte das keinen Unterschied mehr machen, da Volker seinen Kontrahenten in drei Sätzen vom Platz schickte. 9:3 Sieg nach 2 Stunden und 35 Minuten.
Für uns ändert sich tabellentechnisch nichts. Ein gefestigter 5. Platz. Das geht so in Ordnung!
Die Erste konnte Köndringen mit 9:2 ins Bettchen schicken! Gratulation Jungs! Bei Euch läuft`s. ;-)

Am Schalttag, dem 29.02. treten wir auswärts gegen Forchheim an. Unterstützung aus eigener Reihe wäre was Feines. ;-)

Frank Oehler

Kommentar schreiben