Herren III - TTC Elzach III

Rundenstart bei der 3. Herrenmannschaft, Nr.1 krankheitsbedingt fehlend, Nr. 2 nach Überzeugungsarbeit spielend, Nr.3 sowieso dabei, Nr.4 mit Jugendfreigabe und als Ersatz für den 1 musste der Damennachwuchs mit ins Team. Und so soll es gegen Elzach 3 gehen wo der jüngste Spieler älter ist wie unser ältester ? Na Mahlzeit und bedenkliches Kopfschütteln aus Reihen der 4. die spielenderweise auch grad anwesend waren - zumal der Gegner das Urgestein Bartholomä mitbrachte.
Taktischerweise war demnach unsere Doppelaufstellung, VV mit männlichem Nachwuchs, ich mit weiblichem, so wollten wir gegen Elzach bestehen.
Zumindest im Doppel sah es gleich mal gar nicht schlecht aus, wir kamen besser als gedacht ins Spiel. Wollesen / Werz konnten den ersten Punkt holen, Vögtlin / J.Zipperle konnten den ersten abgeben.
Die Einzel dann mit klaren Vorteilen auf beiden Seiten, jedoch konnte Wollesen den Anfangsburner nicht zum Ende mitgehen und verlor gegen Pracht während Vögtlin seinen Gegner Volk regelrecht niederkämpfen musste. 2:2 - immerhin und eine Überraschung bot uns Zipperle mit seinen Erfolgen gegen Bartholomä und später auch gegen Lay.
Einen starken Auftritt bot auch Werz die sich spieltechnisch nicht vor Ihren Gegnern verstecken musste, allerdings sorgten auf deren Seite die Routine aus zahllosen Spielen für den besseren Abschluss.
Mittlerweile 4:7, ein baldiges Ende in Sicht als Vögtlin und Wollesen nochmal zulegen konnten und jeweils einen Punkt holen konnte. Also jetzt war s dann doch spannend, das Unentschieden greifbar.
Mit Volk als Schlussmann beim Gegner und Werz bei uns brannte jedoch nichts mehr an, der Spielweise konnte Werz nichts entgegensetzen und das Auftaktspiel ging mit 6:8 verloren.
Das Unentschieden war vorher schon verloren gegangen, aber alles in allem hatten wir dem Gegner kein leichtes Spiel geboten.

Für diesen Eintrag sind weitere Kommentare gesperrt