Senioren - TV Auggen II

Mal wieder durfte unser Tatterkreis der Ü-40 an die Platte. Dieses Mal ging es gegen den TV Auggen II. Die Aufstellung unsererseits war ein wenig anders. Angetreten sind Adle(e)r, Oehle(e)r, Römmle(e)r und jemand, der zu diesem ganzen LER im Namen überhaupt nicht passte: Schubarth V. Soll das dann auch heißen, dass alle leer ausgehen sollten? Hoffentlich nicht.
Doch Oehleer und Adleer gingen in ihrem ersten Seniorendoppel (wie befürchtet und bereits angesprochen) leer aus. Und das nach einer 2:0 Führung. Bei Doppel 2 war bereits nach drei Sätzen Schicht im Schacht.
Auch im Einzel lief es alles andere als rosig. Kozuch und Schwartz machten recht kurzen Prozess mit Oehler und Adler.
Lediglich Schubarth wusste sich gegen Wiesler zu wehren. Römmler machte es ihm gleich und so mussten die 1 und die 2 nochmal antreten. War das die Wende?
Um es kurz, knapp und schmerzlos zu machen: nein. Denn auch die beiden Spiele gingen recht klar an den Gast aus Auggen.
So kam es, dass bereits nach 75 Minuten die Flasche leer und die Spieler voll waren. Voll Schweiß und Wasser versteht sich.
Die einen zog es noch zu Peppino, andere vergaßen ihren Frust bei Schweinemedaillons und einem koffeinhaltigen Kaltgetränk.
Am 13.11. zieht es dann die Ü40 nach Denzlingen. Dieses Mal ist auf jeden Fall Fritz Gutmann mit von der Partie. Wir freuen uns darauf.

Bericht: Frank Oehler

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren