Herren II - FC Kollnau (27.11.21 19:30 Uhr)

Recht humorlos verlief die Begegnung zwischen dem Tabellendritten und der dunklen Schlussleuchte TTC Bahlingen II.
Auch wenn das Lichtlein immer mal wieder aufflackert, blenden kann es leider niemanden. Auch nicht die Gäste, die, ebenso wie die Heimmannschaft, mit Ersatz antraten.
Was bei den Gästen vorne fehlte, fehlte bei uns hinten. Dafür durften Erik Wollesen und Matthias Störlein zum zweiten Mal an diesem Abend an den blauen Tisch, nachdem sie in ihrer eigenen 3. Mannschaft zuvor Forchheim IV mit 8:2 bezwangen. Super Leistung Jungs! Da könnte man daran anknüpfen, wenn .....
ja wenn nicht der Gegner Kollnau gewesen wäre. Aber wenn der Hund nicht gesch..... hätte, hätte er den Hasen gefangen. (oder so ähnlich)
Vielleicht hat es jemand schon gemerkt. Ich rede bzw. schreibe um den heißen Brei. Denn viel gibt es (leider) nicht zu sagen.
Deshalb mache ich es kurz. 0:9 nach gerade mal 93 Minuten. Es hatte geklatscht. Und es war kein Beifall!
Es wurde mal wieder einmal mehr unterstrichen, dass die zweite Mannschaft in dieser Liga nicht wirklich was zu suchen hat. Aber man nimmt es eben sportlich und sieht es als "gutes Training". Man muss eben das Beste aus dieser verfahrenen Situation machen. Nützt ja alles nix. Das Handtuch werfen ist keine Option.
Verfahren hatte sich nach dem Spiel niemand, als es noch hieß: Pizza, Pasta und ein Kaltgetränk (oder zwei oder drei)...
Der Sieg für Kollnau geht in Ordnung. Trotzdem wäre auf unserer Seite der ein oder andere Punkt verdient gewesen.
Unsere letzte Begegnung in der Vorrunde findet am 04.12. gegen Tabellen-Neben-Schluss-Leuchte Elzach zu Hause um 19:30 Uhr statt. Da erhofft man sich ein wenig mehr Geklatsche in Form von Beifall. Man(n) wurd sehen ....

Bericht: Frank Oehler