Herren IV - SV Wasenweiler

Nach rund 3 Stunden intensiver Auseinandersetzung in der Herren Kreisklasse A Gruppe 2 entführten die Gäste des SV Wasenweiler in ihrem 4. Saisonspiel beim 7:7 einen Punkt aus dem Spiel beim TTC Bahlingen IV. Im letzten Spiel des Mannschaftskampfes, triumphierte Fabian Kaufmann. Nach dieser erzielten Punkteteilung haben die Spieler vom TTC Bahlingen IV um die Nummer 1 Matthias Störlein nun 7 Pluspunkte in der Tabelle.
Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Beim 3:11, 12:14, 7:11 gegen Joehle / Oguz fanden Störlein / Stehle von Anfang an kein Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Die richtige Herangehensweise hatten Zimmermann / Kaufmann beim wenig später folgenden 3:0-Sieg gegen Vogt / Streib von Beginn an. Nach den anfänglichen Doppeln standen sich nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:1 gegenüber. Matthias Störlein gelang es Peter Vogt zu bezwingen – das extrem enge Duell endete erst im Entscheidungssatz. Keine Chancen hatte indes am Nachbartisch Lothar Stehle beim 4:11, 4:11, 7:11 gegen seinen Kontrahenten Thomas Joehle. Ausreichend spielerische Mittel hatte Manuela Zimmermann letztlich parat, um Nuri Oguz zu dominieren, somit stand es am Ende 3:0. Beim 3:0-Erfolg gelang es Fabian Kaufmann Thomas Streib deutlich in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Mannschaft einzufahren. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 4:2. 2:3 endete das folgende Einzel zwischen Matthias Störlein und Thomas Joehle aus Sicht der Heimmannschaft, so dass am Ende der Zähler auf das Konto der Gäste ging. Völlig ungefährdet war indes der Sieg von Lothar Stehle gegen Peter Vogt nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:9, 11:5, 15:17, 11:5 nicht verloren.
Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Manuela Zimmermann ihrem Gegner Thomas Streib letztlich beim 8:11, 5:11, 11:6, 6:11 nicht gefährlich sein. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 5:4. Fabian Kaufmann versäumte es mit einem 1:3 gegen Nuri Oguz, einen Punkt für sein Team zu erringen. Schnell besiegelt war danach die Niederlage von Manuela Zimmermann beim deutlichen 0:3 gegen Thomas Joehle. Sah es nach Verlust des ersten Satzes im Spiel gegen Thomas Streib zunächst nicht gut aus, so gewann Matthias Störlein im Anschluss die weiteren drei Sätze und damit die gesamte Partie. Einen Zähler für das Team verpasste Lothar Stehle bei der engen Niederlage im fünften Satz gegen Nuri Oguz. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Punkten Differenz endete. Der letzte Zwischenstand vor diesem Spiel zeigte folgendes Resultat: Heimteam 6 Punkte, Auswärtsteam 7 Punkte. Fabian Kaufmann und Peter Vogt holten am Ende eines langen Spiels im abschließenden Einzel noch einmal alles aus sich heraus. Völlig ungefährdet war indes der Sieg von Fabian Kaufmann gegen Peter Vogt nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:9, 7:11, 14:12, 11:8 nicht verloren. Damit fand das gesamte Spiel diesmal keinen Sieger.
Durch dieses Unentschieden hat der TTC Bahlingen IV in der Saison nun 3 Saison-Siege, eine Niederlage bei einem Unentschieden zu verzeichnen. Das nächste Spiel steht dann am 06.11.2021 gegen den TTC Ihringen III bevor. Für den SV Wasenweiler steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen den FC Kollnau IV am 12.11.2021 vor der Tür, in das es mit einem Punkteverhältnis von 6:2 geht.

Dieser Text wurde softwareunterstützt auf Basis der Daten aus click-TT vom 31.10.2021 (09:16) erstellt und wird durch den Spielbericht des Mannschaftsführers ersetzt, sobald dieser in der Redaktion eingetroffen ist (der Bericht, nicht der Mannschaftsführer).
Aktuell werden von der myTischtennis-Textmaschine die folgenden Spielsysteme abgedeckt: Sechser-Paarkreuz-System, Werner-Scheffler-System und Bundessystem.
Voraussetzung: Die Spielsysteme werden nicht durchgespielt.