Jungen U15 - FSC Biengen

Das erste Duell unserer Jugend fand am 01. Oktober um 18:00 Uhr auf heimischen Boden statt.
Hoch motiviert starteten die Jungs in diese Begegnung. Matthias und Frank sorgten für die coronakonformen Rahmenbedingungen.
Einen guten Roten gab es nicht. Man musste sich mit Wasser und alkoholfreiem Isogetränk begnügen.
Nachdem Bastien Kortlüke freiwillig den Spielbogen vorlas und die Gäste begrüßte, ging es auch schon an die blauen Tische.
Da unsere Mannschaft aus nur drei Spielern besteht, spielte man das Schweizer System.
Also ein Doppel und jeder 3 Einzel. Somit waren 10 Punkte insgesamt möglich.
Den Ersten verdienten sich Bastien Kortlüke und Nico Störlein im Doppel gegen Reppig und Kargin.
Das Debüt von Paul Schapiro fiel im ersten Satz erstaunlich knapp aus. Unterlag er seinem Kontrahenten mit 9:11.
Da staunte der ein oder andere mehr, als er zugeben wollte. Danach hatte der Gast jedoch den Dreh raus und machte den Sack mit 3:0 zu.
Zwischenstand 1:1
Nico Störlein unterlag unglücklich während Bastien punkten konnte. 2:2
Der zweite Durchgang verlief für die Bahlinger besser und so konnte man zur 4:2 Führung ausbauen.
Die nächsten drei Spiele gingen dann wiederum an die Gäste. 4:5
Nun lag es an Bastien, ob es eine Niederlage oder doch ein Unentschieden geben sollte.
Mit viel Mut zum Risiko und einigen aufreibenden Ballwechseln (sein Vater war inzwischen auch eingetroffen und schlug das ein oder andere Mal die Hände über dem Kopf zusammen), machte Bastien das Unentschieden in drei Sätzen klar.
Somit wandern auf beide Konten jeweils einen Punkt. Das geht absolut in Ordnung.
Wir können mit der Leistung zufrieden sein, an der Beinarbeit und Körperhaltung müssen wir noch ein wenig arbeiten....
Dafür haben wir jetzt 14 Tage Zeit. Dann treffen die Jungs auf Staufen. Ebenfalls zu Hause.
Karten im Vorverschenk bei Frank erhältlich.
Bericht: Frank Oehler